Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter | Extravaganz in der herbstlichen Küche

Dieses Gericht hat mich Nerven gekostet! Aber nicht wegen der Zubereitung (die ist, wie bei all meinen Rezepten, relativ easy), sondern der Grund, warum ich es improvisieren musste. Kürbisravioli mit Salbeibutter sind mein guilty pleasure. Im Herbst 2015 hatte Vapiano die glorreiche Idee, Kürbis in Ravioli zu füllen und mit etwas Salbei abzurunden. Das war meine erste Begegnung mit diesem Geschmackserlebnis. Seit 5 Jahren warte ich nun auf ein Revival meiner Lieblings-Herbstspeise und habe mich kurzum entschlossen, mich selbst an das vermeintliche Gericht aus dem Himmel zu wagen. Es scheint schwerer zu sein, als man denkt, dennoch ist die reine Zubereitungszeit der Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter nur 30 Minuten. Da der Teig ruhen muss und der Kürbis weichgebacken wird, sind es dann doch so ca. eine Stunde. Doch die wird man gerne dafür investieren.

Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter

Das Rezept – Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter

Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter

Zubereitungszeit 30 Min.
Resting Time 30 Min.
Gericht Main Course
Land & Region Italian
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

Für den Teig

  • 150 g Mehl universal oder glatt
  • 150 g Weizengrieß
  • 150 ml Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Für die Fülle

  • 1 kleines Hokkaido Kürbis
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 3 EL Frischkäse
  • Salz, Pfeffer

Für die Salbei-Butter

  • 50 g Butter
  • 2 TL Salbei getrocknet
Keyword Italienische Küche, Kürbis, Ravioli

Die Zubereitung

In unserem ersten Schritt kümmern wir uns um die Fülle. Dazu das Kürbis schälen, in Spalten schneiden und bei 150°C Ober- und Unterhitze für 30 Minuten im Backofen weich werden lassen. Danach mit einer Gabel zu einem schönen Kürbismus zerdrücken. Gut mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und den Frischkäse hinzufügen.

Für den Teig vermischen wir erst das Mehl, den Weizengrieß und das Salz miteinander. Am besten in einer eher breiteren Schüssel. Dann formen wir eine Mulde und geben Wasser und Olivenöl hinzu. Je nachdem, braucht der Teig entweder noch ein bisschen Wasser oder noch ein bisschen Mehl, damit er schön geschmeidig wird. Am besten noch mindestens 5 Minuten auf der Arbeitsfläche kneten. Nun muss der Teig ruhen und kommt für eine halbe Stunde in einem geschlossenen Gefäß oder Frischhaltefolie in den Kühlschrank.

Close up: Kürbis-Ravioli

Den Teig herausnehmen, in zwei Hälften teilen und die erste Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Glas Kreise ausstechen, in die Mitte ein bisschen Fülle geben und zusammenklappen. Den Rand mit einer Gabel festdrücken. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Ravioli-Maker benutzen. 😉 Mit der zweiten Hälfte das gleiche Prozedere durchführen.

Jetzt für 4-5 Minuten ins kochende, gesalzene Wasser geben. Abseihen und auf einem Teller anrichten.

Herbstgericht: Kürbis-Ravioli
Das perfekte Finish

Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter wären nichts ohne die Salbeibutter! Dazu nehmen wir die Butter und schmelzen sie auf kleiner Flamme. Dann fügen wir einiges an getrocknetem Salbei dazu. Bitte sehr gut darauf achten, dass die Butter nicht zu heiß und braun wird. Die Salbeibutter ganz kurz vor dem Servieren über die Kürbis-Ravioli geben- et voila – Bon Appetit! 👌🏻

Kürbis-Ravioli mit Salbeibutter

Pipifeine Grüße,
Sophie

PS: Ich habe noch weitere Rezepte mit Kürbis kreiert: Kürbis-Gnocchi, Kürbisrisotto, Herbstlicher Gemüseauflauf und Pumpkin Spice Bites!

Hit enter to search or ESC to close