Apfelmustorte mit Dulce de Leche | Easy Peasy Zuckerbäckerei

Ausnahmsweise gibt es in der Easy Peasy Zuckerbäckerei mal ein etwas aufwändigeres Rezept. Die Apfelmustorte mit Dulce de Leche schmeckt förmlich nach Herbst – mit frischen und getrockneten Äpfeln, Apfelmus, der zarten Karamellsauce und dem erfrischenden Frischkäse-Frosting. Kaum eine Torte hat bei einer Party so viel Anklang gefunden. Karamell ist immer mein Endgegner in der Backwelt – die richtige Hitze zu finden und dann noch damit zu backen/kochen, um die richtige Konsistenz zu erzeugen ist für mich eine echte Herausforderung. Umso glücklicher war ich, als das Dulce de Leche für die Apfelmustorte beim ersten Versuch geklappt hat! Besonders jetzt, wo man Äpfel an jeder Ecke bekommt, ist die Apfelmustorte eine hervorragende Möglichkeit, um das herbstliche Obst zu verwandeln.

Apfelmustorte mit Dulce de Leche

Die Zutaten

Apfelmustorte mit Dulce de Leche

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 4 Stdn.
Gericht Cake
Portionen 2 Torten

Equipment

  • 2x Springform ø 20cm
  • Spritzbeutel mit Tüllen

Zutaten
  

  • 400 g Mehl universal
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 400 ml Milch
  • 3 TL Essig Apfelessig, Hesperidenessig
  • 450 g Apfelmus
  • 220 g Staubzucker
  • 300 g Butter flüssig

Dulce de Leche

  • 250 g Kristallzucker
  • 50 g Butter
  • 200 ml Kondensmilch
  • 250 g Milch
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Salz

Frischkäse-Tortencreme

  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Griechisches Joghurt
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Vanille
  • 2 Pckg. Sahnesteif
  • 200 ml Schlagobers

Extras

  • 1 Apfel
  • Getrocknete Apfelscheiben
  • Karamell-Topper
Keyword Apfel, Karamell, Torte

Die Zubereitung – Apfelmustorte mit Dulce de Leche

Wir heizen den Ofen auf 180°C vor und klemmen in unsere Springformen Backpapier ein, sodass der Boden bedeckt ist. In eine Schüssel geben wir Mehl, Backpulver, Natron und Zimt und rühren es so lange mit einem Löffel glatt, bis alle Zutaten gut vermischt sind. In einer zweiten Schüssel geben wir die flüssige Butter und mixen sie mit der Milch, dem Essig, Zucker und Apfelmus. Da bei mir das wahnsinnig geflockt hat, habe ich die Masse in einen Topf auf den Herd gestellt und sehr langsam erwärmt, damit eine sämige Masse entsteht. Sobald die Konsistenz erreicht ist, 5 Minuten stehen lassen und dann mit der Mehl-Zimt-Mischung zusammenrühren. Wenn euch der Teig zu flüssig vorkommt, gebt einfach ein wenig Mehl dazu. Dann in die 2 Springformen umfüllen und für 25 Minuten backen, bis am Test-Spieß kein Teig mehr hängen bleibt.

Die Torten dann aus dem Backrohr nehmen und 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen. Dann umgedreht auf einem Kuchengitter komplett ruhen lassen, bis der Kuchen nicht mehr warm ist.

Torte mit Apfelmus und Karamell

Das Dulce de Leche

Die Apfelmustorte mit Dulce de Leche wäre ohne die Karamellsauce nur halb so interessant. Die Milchkaramellcreme braucht außerdem einiges an Zuwendung bei der Herstellung. Wir geben die Butter in einen Topf und zerlassen sie langsam. Dann geben wir den Zucker dazu und schmelzen ihn gaaaanz langsam für ca. 5 Minuten. Wir dürfen hier nicht vergessen, immer umzurühren, damit er nicht anbrennt. Im nächsten Schritt geben wir die Milch & Kondensmilch mit Vanille und Salz dazu. Jetzt muss die Sauce eigentlich nur noch köcheln – da reicht oft schon die niedrigste Stufe, die möglich ist. Je nach Herd kann das von 1-2 Stunden variieren. Bei mir waren es 1:40, bis das Dulce de Leche endlich eingedickt ist.

Nach 1 Stunde köcheln immer wieder mit einem Löffel ein wenig davon auf einen Teller geben, um zu sehen, ob die Milchkaramellcreme schon die gewünschte Konsistenz hat. Orientiert euch hier an der Cremigkeit von Nutella oder der Lotus-Creme. Für die Apfelmustorte mit Dulce de Leche brauchen wir allerdings ein wenig für die Füllung. Bevor wir die Creme in ein Glas füllen, schneiden wir einen Apfel in ganz kleine Stücke und mischen es mit ein wenig Dulce de Leche, damit eine Karamell-Apfel-Creme entsteht.

Apfelmustorte mit Dulce de Leche

Die Frischkäse-Tortencreme

Die Tortencreme wird hier ähnlich zubereitet wie bei der Heiße-Liebe-Torte. Den gut gekühlten Schlagobers in eine Schüssel geben und so lange mixen, bis er beginnt, fest zu werden. Dann nach und nach alle anderen Zutaten hinzufügen, bis eine schöne smoothe Creme entsteht. Diese kann ruhig etwas fester werden, damit sie später auch zwischen den Kuchen gut hält. Damit wir die Tortencreme ideal verarbeiten können, kommt sie jetzt nochmals für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Apfelmustorte mit Dulce de Leche

Layer by Layer

Jetzt kommt eigentlich der – für mich – lustigste Teil am Backen: Zusammenbauen und dekorieren! Wir befüllen einen Spritzbeutel mit Tortencreme und legen den ersten Kuchen auf einen Kuchenteller. Dann ziehen wir einen schönen Ring am äußeren Rand des Kuchens. Jetzt kommt die Karamell-Apfel-Creme zum Einsatz: Wir verteilen sie über die ganze Apfelmustorte und achten dabei darauf, dass der Tortencreme-Ring kein Leck hat, wo das Dulce de Leche austreten kann. Sonst kann das später zu bösen Überraschungen führen. Vorsichtig setzen wir jetzt den zweiten Kuchen darauf. Mit der Tortencreme wird jetzt der gesamte Kuchen ummantelt. Ich nehme hier immer gern die Tortencreme im Spritzbeutel, weil man sie so sehr präzise auf dem Kuchen platzieren kann.

Sobald die Torte weiß ist, können wir sie mit getrockneten Apfelscheiben und eventuell auch Dulce de Leche verzieren. Ich habe dafür noch einen Karamell-Caketopper kreiert. Dazu müsst ihr einfach nur ein 100g Kristallzucker gaaaaanz langsam schmelzen und sobald er flüssig ist, einfach auf ein Blatt Backpapier kreuz und quer verteilen. Wenn’s abgekühlt ist, dann einfach auf den Kuchen stellen und das Kunstwerk ist fertig. ♡

Karamell

Wichtige Hinweise und Tipps:

  • Die Torte hat eine sehr chewy und keine fluffige Konsistenz. Das ist vor allem dem Apfelmus geschuldet, aber ist absolut so gewollt. Da bei dem Kuchen kein Ei dabei ist, wird er auch nicht besonders hoch. Wie schon oben erwähnt, ist die Butter-Milch-Apfelmus-Mischung bei mir extrem geflockt, sodass ich alles nochmals erwärmt habe, bis eine glatte Flüssigkeit entstanden ist. Diese darf aber unter keinen Umständen kochen!
  • Dulce de Leche, also Milchkaramell sollte ständig umgerührt werden, damit nichts anbrennen kann. Sobald die gewünschte Festigkeit erreicht ist, sollte man es unbedingt direkt umfüllen in ein Gefäß mit Deckel. Man kann nämlich den Rest einfach zum Verzieren der Torte verwenden, als Brotaufstrich verwenden oder auch in den Kaffee geben. Love it!
  • Der Karamell-Caketopper für die Apfelmustorte mit Dulce de Leche muss sehr präzise getimed werden. Wenn das Karamell zu lange erhitzt wurde, wird es sehr bitter. Deshalb am Anfang den Topf eher nur bodenbedeckt mit Zucker füllen und nach und nach mehr hinzufügen, damit er nicht klumpt. Sobald es flüssig ist und eine goldene Farbe erreicht, können mit einem Löffel kreative Kunstwerke erschaffen werden.
Apfelmustorte mit Dulce de Leche
Apfelmustorte mit Dulce de Leche
Herbstliche Torte

Lasst euch die herbstlich-karamellige Torte schmecken!

Pipifeine Grüße,
Sophie

Weitere Inspos gibt’s auf Pinterest und Instagram.

Hit enter to search or ESC to close