Zweifarbige Herzkekse

Zweifarbige Herzkekse | Weihnachtsbäckerei

Wir beide – du und ich – sind jetzt schon sehr in Weihnachtsstimmung, nicht wahr? Und weil es ja das Fest der Liebe ist, gibt es nichts besseres, als diese entzückende Idee, zweifarbige Herzkekse zu machen. Wenn ich du wäre, würde ich nur noch in der Küche stehen und eine Leckerei nach der anderen backen. Aber ich kann einfach nicht. Dazu fehlt mir die Zeit! Dieses Rezept braucht nur ein bisschen Hingabe und Liebe zum Detail. Auf geht’s, lass uns zweifarbige Herzkekse backen!

Das Rezept – Zweifarbige Herzkekse

Du brauchst: 

  • 300 g Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Kakaopulver
  • Bio-Zitronenschale
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 1 Messerspitze Vanille

Die Zubereitung – Tag 1:

Hast du schon jemals Mürbteigkekse gemacht? Wenn ja – genau so. Wenn nein: Mehl zu einem Berg anhäufen, den Zucker und Salz mit Vanille und den Zitronenzesten dazu. Dann – wie bei einem Vulkan – oben einen Krater machen und das Ei hineingeben. Die Butter stückchenweise rund herum in Flocken platzieren. Jetzt beginnt die Patzerei – alles mit deinen Händen gut verkneten, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Arbeitsfläche immer wieder gut bemehlen, damit der Teig nicht kleben bleibt.

Alternativ kannst du natürlich auch alle Zutaten (bis auf Kakaopulver) in eine Küchenmaschine geben oder einfach mit dem Handmixer vorkneten.

Jetzt den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und eine Hälfte in Frischehaltefolie (oder eine verschließbare Box) geben und in den Kühlschrank legen. In die zweite Hälfte so lange Kakao einarbeiten, bis sie dunkel genug für dich ist. Ebenfalls in den Kühlschrank geben. Jetzt muss der Teig mindestens 2 Stunden rasten (bei mir wird er immer über Nacht gekühlt).

Die Zubereitung – Tag 2:

Beide Teig-Hälften aus dem Kühlschrank nehmen, die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Damit daraus jetzt zweifarbige Herzkekse werden, aus dem hellen und dem dunklen Teil jeweils kleine Herzchen ausstechen und in den anderen Teig einsetzen. Noch einmal mit dem Nudelholz darübergehen und mit einem großen Herzausstecher Kekse ausstechen. Auf ein angefettetes Backblech legen und bei 170°C Ober- und Unterhitze 13 Minuten backen.

Wenn sie fertig gebacken sind, auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren. Leider sind sie bei mir nicht sooooo schön geworden, wie ich sie gerne gehabt hätte 😥
Eigentlich wollte ich sie halbieren und mit Zuckerglasur verkehrt wieder zusammenfügen. Doch sieh selbst, was bei mir daraus geworden ist:

Das ist die traurige Wahrheit. Auch ich bin kein Profi und sowas passiert nun Mal. Weil die Kekse aber trotzdem lecker sind, mache ich noch irgendwas daraus. 😄

Kekse zum Verlieben!

Okay, okay ich geb’s ja zu: Diese Idee habe ich mir bei Nicest Things abgeschaut. Aber ich habe es noch ein bisschen gepimpt! Denn nachdem wir jetzt so wunderschöne zweifarbige Herzkekse haben, können wir sie auch gleich noch anderweitig verwenden. Einerseits musst du nur ein Loch in den Keks bohren und kannst ihn mit einem Goldfaden auf den Weihnachtsbaum als Christbaumschmuck hängen. Weil ich mit den Tipps heute nicht geizen will, habe ich noch ein paar auf Lager: Stehst du auf Tassenkekse? Da zweifarbige Herzkekse aus Prinzip größer sind, kannst du daraus wunderbar einen machen. Einfach einen Schlitz aus dem Keks schneiden und dann den Keks am Rand entlang verzieren – fertig ist der Tassenkeks!

Viel Spaß beim Nachbacken ☺️

Pipifeine Grüße,
Sophie

Mehr Kekspirationen findest du bei mir auf Pinterest! ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.