Wiener Nusstorte | Easy Peasy Zuckerbäckerei

Hands up, wer ist ready für ein bisschen Wiener Torten-Liebe? Wenn man nicht gerade auf Nüsse allergisch ist, wird man die Wiener Nusstorte nämlich lieben und nicht nur ein Stück, sondern wahrscheinlich 2 oder 3 naschen. Die Zutaten sind recht einfach und auch die Zubereitung macht dem Namen „easy peasy“ alle Ehre. Diese Torte kann auch ganz einfach als Kuchen mit einem großen Löfferl Schlagobers serviert werden. Aber als Torte macht das gleich einen ganz anderen Eindruck. Für dieses Rezept braucht ihr relativ wenig Zutaten und das meiste für den Kuchen habt ihr wahrscheinlich schon zu Hause. Da ich selbst alle Kuchen mit weniger Ei zubereite, ist auch dieses nur mit 3 statt – wie im Originalrezept – mit 5. Gelingen tut er aber trotzdem und ich darf ihn meine Eigenkreation nennen, weil ich diesmal ein wenig herumexperimentiert habe. Lasst euch von dem Nuss-Rum-Traum ins Wiener Kaffeehaus zaubern!

Wiener Nusstorte

Die Zutaten – Wiener Nusstorte

Wiener Nusstorte

Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 1 Std.
Kühl-Zeit 2 Stdn.
Gericht Cake
Land & Region Austrian
Portionen 1 Torte

Equipment

  • 1 Springform (ca. 24 cm)

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 g Mehl universal
  • 180 g Staubzucker
  • 130 g Walnüsse
  • 3 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpuver
  • 1 Prise Salz
  • 12 EL Wasser heiß
  • 6 EL Rum
  • 1 Prise Zimt

Für die Tortencreme

  • Marmelade
  • 400 g Mascarpone
  • 375 ml Schlagobers
  • 200 g Griechisches Joghurt
  • 3-4 Päckchen Sahnesteif
  • 5 EL Walnüsse gerieben
  • 1 Prise Vanille
  • 4 EL Rum
Keyword Kuchen, Torte
Nusskuchen

Die Zubereitung

Wir bereiten das Backrohr vor und heizen es auf 160°C Ober-Unterhitze auf. Die Springform fetten wir mit Butter ein und bemehlen sie anschließend. Für die Wiener Nusstorte müssen wir zuerst die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Während wir den Tag anrühren, kann der Schnee im Kühlschrank warten. Das Mehl mit Backpulver, Nüssen, dem Zimt und der Vanille in einer Schüssel mischen. Den Ei-Dotter in eine weitere Schüssel geben und dort mit warmen Wasser und Zucker schaumig schlagen. Sobald die Ei-Zucker-Masse dick und hell ist (gleich wie bei den Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes!), geben wir den Rum dazu.

Nach und nach können wir jetzt die Mehl-Mischung grob unterrühren. Den Ei-Schnee aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig unter den Teig heben, bis alle Zutaten vermischt und locker ist. Den Teig in die Form füllen und ca. 40 Minuten backen. Nicht vergessen, zwischendurch immer wieder zu checken, ob der Kuchen eh nicht verbrennt!

Torte mit Nüssen und Rum

Tortencreme und Deko

Sobald die Wiener Nusstorte fertig aus dem Ofen kommt, einfach 10 Minuten in der Form auskühlen und dann vollständig auf einem Kuchengitter ohne Form ruhen lassen. Inzwischen können wir schon die Tortencreme vorbereiten. Dazu den Schlagobers so lange schlagen, bis er beginnt fest zu werden. Dann Sahnesteif hinzufügen und auf die gewünschte Konsistenz mixen. Alle anderen Zutaten (bis auf die Marmelade) hinzufügen und so lange vermischen, bis eine feste Masse entsteht. Wenn es einfach nicht fest werden will, können wir auch noch ein Päckchen Sahnesteif dazugeben. Zwischendurch immer wieder kosten, ob es für den Geschmack noch mehr Rum oder mehr Nüsse benötigt. Und wieder ab in den Kühlschrank.

Wiener Nusstorte

Unser Teig sollte mittlerweile gut ausgekühlt sein. Wir schneiden ihn einmal horizontal durch und (sollte er eine Spitze haben) oben ab, damit es eine gerade Fläche ergibt. Auf die untere Hälfte geben wir Marmelade – vorzugsweise Ribisel, Johannisbeere oder Preiselbeere. Sie sollte jedenfalls einen säuerlichen Kontrast zur Nusstorte bilden. Dann geben wir eine Schicht Tortencreme über die Marmelade und setzen den zweiten Teig-Teil darauf. Jetzt die Wiener Nusstorte mit einem Spritzbeutel komplett mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Tortencreme einkleiden. Mit einer Spachtel glatt streichen und nach Belieben verzieren.

Für die Deko habe ich ein paar Nüsse verwendet, Krokant an die Seite aufgeklebt und mit Tortencreme und Tüllen kleine Tupfen auf die Oberseite gesetzt. Ein bisschen Grünzeug noch oben drauf und fertig ist unsere echt Kaffeehaus taugliche Wiener Nusstorte.

Wiener Nusstorte
Wiener Nusstorte
Wiener Nusstorte
Torte mit Nüssen und Rum

Pipifeine Grüße,
Sophie

Mehr Torteninspo, Deko für Torten und Tipps gibt’s auf Pinterest. Oder ihr schaut mal rüber zu meiner Freundin Xu’s Corner! ❤️

Hit enter to search or ESC to close