Feige-Granatapfel Eis

#eiszeit | Feige-Granatapfel Eis

Es ist passiert! Ich habe mir eine Eismaschine zugelegt! Nach langem Warten habe ich mir endlich den Traum einer eigenen Eismaschine erfüllt. Das war gar nicht so einfach, da ich nur ein Mini-Gefrierfach im Kühlschrank zur Verfügung habe und voreingekühlte im Grunde NIE hineinpassen. Doch diesmal hat’s geklappt. Auf Anfrage kann ich dir das natürlich gerne verraten – aber ich möchte, dass dieser Beitrag werbefrei bleibt 😋 Mein neues Helferlein werde ich heute das erste Mal einweihen und nächste Woche gibt’s damit schon ein neues Rezept. Aber keine Sorge, ich bereite das Eis weiterhin so zu, dass du es auch wunderbar ohne Maschine hinbekommst 🤗
Gerade das Feige-Granatapfel Eis kann man nur mit der Hand machen – zumindest bis es an das Mischen geht!

Das Rezept – Feige-Granatapfel Eis

Du brauchst:

  •  1 Becher Schlagobers
  • 2 Granatäpfel
  • 1 Naturjoghurt
  • 3 Feigen
  • Ein bissi Birkenzucker
  • 1 Prise Vanille und Zimt

Die Zubereitung: 

Diesmal ist das Rezept ein bisschen aufwändiger als sonst. Zuerst musst du für das Feige-Granatapfel Eis die Granatäpfel schälen und die einzelnen Kerne abrebeln. Eine Hand voll Kerne auf die Seite geben. Dann werden diese püriert, sodass nur noch die Kerne übrig bleiben und ein Granatapfel-Direktsaft entsteht. Dann durch ein Sieb pressen. Yeay, den schwersten Teil haben wir geschafft! Jetzt nur noch den Schlagobers schlagen und kalt stellen. Die Feigen schälen und ebenfalls pürieren. Und jetzt wieder alles zusammenmixen und nach Lust und Laune süßen – auch mit Agavendicksaft schmeckt das herrlich! Noch eine Prise Zimt und eine Prise Vanille hinzu und die ganzen Granatapfel-Kerne darüberstreuen. Für 4 Stunden in das Gefrierfach stellen und alle halbe Stunde umrühren – TADA fertig ist das Feige-Granatapfel Eis.

Was ich diesmal geändert habe

Für das Feige-Granatapfel Eis wollte ich einmal ein Schlagobers-Rezept ausprobieren. Da ich prinzipiell Schlagobers liebe, aber aufgrund des Fett-Gehalts oft darauf verzichte, habe ich bisher auch bei dem Eis auf Alternativen zurückgegriffen. Auch in Zukunft werde ich wieder mehr vegane Rezepte probieren und mich auch auf das eine oder andere Sorbet einlassen. Keine Sorge also, du bekommst hier die ganze Bandbreite der Eis-Rezepte 😏

Pipifeine Grüße,
Sophie

Veganes Eis gibt es Hier und ein leckeres Sorbet kann ich dir Hier empfehlen!
Folge mir, wenn du dich traust 🙃

 

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.