Salted Caramel Almond Balls

Salted Caramel Almond Balls | Fabelhafte Snack Bliss Balls

Ich bin in letzter Zeit nur am Snacken. 🤷🏼‍♀️ Wenn ich könnte, würde ich wahrscheinlich ganzen Tag meine Hand im Chipssackerl, der Keksdose oder den Pralinen haben. Da das auf die Dauer eher nicht so gesund ist, werde ich dem mit Salted Caramel Almond Balls entgegenwirken. Die so genannten „Bliss Balls“, Energy Balls oder Energiekugeln sind der perfekte Snack für Zwischendurch und machen zum Glück auch ganz schön satt. Gesünder als Chips, Schoko und Co. sind sie allemal, da sie frei von raffiniertem Zucker sind und glutenfrei. Low Carb sind die Datteln allerdings nicht und daher auch die Bliss Balls nicht. Aber ein-zwei Balls am Tag schaden doch nie! 😉

Fudgy Bliss Balls

Ich hab auf Pinterest übrigens die Idee zu den Salted Caramel Almond Balls eingespielt bekommen, aber nirgendwo ein Rezept dazu finden können. Deshalb hab ich kurzerhand selbst eines entwickelt, das schon beim ersten Versuch erstaunlich gut funktioniert hat! Ihr braucht dazu nur wenige Zutaten, es ist vegan und kann wie immer adaptiert werden – wie zum Beispiel mit Orangenschalen, getrockneten Früchten und so weiter. Der Fantasie setze ich hier keine Grenzen. Das ist lediglich das Grundrezept. Have fun!

Salted Caramel Almond Balls
Das Rezept – Salted Caramel Almond Balls

Salted Caramel Almond Balls

5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Snack
Portionen 20 Balls

Zutaten
  

  • 200 g Datteln getrocknet, entsteint
  • 100 g Mandeln gerieben
  • 2 EL Mandelblättchen gecrushed
  • 3 EL Erdnussmus
  • 1 EL Salz
  • 1 Prise Vanille
Keyword Healthy Sweets, Zuckerfrei
Die Zubereitung

Wir beginnen wie bei den Healthy Snickers mit dem Dattelkaramell. Dazu legen wir die entsteinten und getrockneten Datteln für 20 Minuten in heißes Wasser ein. Das Wasser sollte nicht kochen, aber heiß sein. Danach werden sie abgeseiht und in einen Food Processor, Blender oder starken Mixer gegeben. Gemeinsam mit dem Erdnussmus, der Vanille und dem Salz mixen, bis eine karamellige Konsistenz entsteht.

Salted Caramel Almond Balls

Da wir unsere Salted Caramel Almond Balls natürlich nicht ganz so sticky haben wollen, geben wir noch geriebene Mandeln dazu. Diese habe ich mit der Hand – wie bei einem Teig – eingearbeitet, bis eine angenehme Konsistenz entstanden ist. Vom Teig kleine Teile zu Bällchen rollen. Die Mandelblättchen in eine Schüssel geben und ein wenig zerdrücken. Um den Salted Caramel Almond Balls den richtigen Anstrich zu geben, in den gecrushten Mandelblättchen wälzen und nebenbei auf das Naschen nicht vergessen! 😉

Salted Caramel Almond Balls

Kleiner letzter Tipp: Sie sind sehr fudgy am Anfang. Wenn man sie ein wenig fester haben möchte, kann man sie kurz vor dem Verzehr für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen oder noch mehr geriebene Mandeln einarbeiten, damit sie an Festigkeit gewinnen. Für ganz süße Naschkatzen kann man sie auch einfach in Schokolade tunken.

Pipifeine Grüße,
Sophie

Mehr Inspo gibt’s auf Pinterest!

Hit enter to search or ESC to close