Marmorgugelhupf | Easy Peasy Zuckerbäckerei

Willkommen zu einer neuen Ausgabe der Easy Peasy Zuckerbäckerei! Der Marmorgugelhupf war mein erstes Rezept am Blog und das bekommt jetzt eine Überarbeitung – als kleines Revival sozusagen. Dieser Kuchen gelingt einfach IMMER und eignet sich besonders gut für Personen, die keine Nüsse vertragen. Außerdem kann man ihn nach belieben dekorieren und er passt wunderbar zum Nachmittagskaffee (oder zum Frühstück, Dessert – eigentlich immer.) Wichtig bei diesem Rezept ist, dass ihr den Eischnee mit Bedacht unterhebt, sodass die lockere Konsistenz erhalten bleibt und die Masse nicht zu fest wird. Sonst ist der Gugelhupf in Windeseile gemacht und gelingt garantiert. Happy Baking!

Leichter Kuchen

Das Rezept – Marmorgugelhupf

Marmorgugelhupf

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Back-Zeit 35 Min.
Gericht Cake
Land & Region Austrian
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 g Butter weich
  • 150 g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Vanille
  • 1/4 L Milch
  • 1,5 EL Kakaopulver
  • 2 EL Rum
Keyword Gugelhupf, Kuchen, Marmorgugelhupf

Die Zubereitung

Wir lassen den Backofen auf 175°C vorheizen und die Gugelhupf-Form mit Butter und Mehl vorbereiten. Damit der Marmorgugelhupf schön fluffig wird, trennen wir die Eier und schlagen den Schnee mit dem Eiweiß. Die Butter mit dem Eigelb schaumig schlagen und nach und nach den Staubzucker hineinsieben. So lange mixen, bis die Butter-Zucker-Eigelb-Mischung schaumig geschlagen ist. Das Mehl vermischen wir mit dem Backpulver und geben es im Wechsel mit der Milch zur Buttermasse. Jetzt heben wir den Eischnee vorsichtig unter. Wenn alle Zutaten gut vermengt sind, geben wir zwei Drittel in die vorbereitete Form.

Marmorgugelhupf

Ein Drittel rühren wir mit dem Kakao an. Die dunkle Masse geben wir über die helle in die Form und ziehen mit der Gabel an verschiedenen Stellen von unten nach oben. This is where the magic happens! So entsteht danach bei den einzelnen Stücken ein wunderschönes Marmor-Muster. Den Kuchen backen wir etwa 35 – 40 Minuten auf mittlerer Schiene Ober-Unterhitze. Nachdem wir ihn aus dem Ofen genommen haben, stürzen und auskühlen lassen.

Kuchen mit Marmorierung

Der letzte Schliff

Unser Marmorgugelhupf ist praktisch eigentlich fertig. Für den Wow-Effekt können wir ihn entweder ganz klassisch mit Zucker bestäuben oder auch eine Schokoladenglasur über den Küchen gießen. Ich wollte diesmal ganz crazy gehen und habe meinen Gugelhupf mit Zucker bestäubt, einige Schoko-Flocken darüber gegeben und dann mit getrockneten Blüten, Weintrauben und Amaretti dekoriert.

Marmorgugelhupf
Marmorgugelhupf
Marmorgugelhupf

Pipifeine Grüße,
Sophie

Mehr Inspo gibt’s auf Pinterest!

Hit enter to search or ESC to close