Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes | Cottagecore Easy Peasy Zuckerbäckerei

Cottagecore als Thema begleitet mich schon eine lange Zeit. Die Romantisierung des Landlebens und die Verbundenheit mit der Natur haben jetzt auch endlich einen Weg in meine Küche gefunden. Ich war als Gast auf eine Cottagecore Party geladen und durfte dafür zauberhafte Desserts mitbringen. Neben einem Gugelhupf mit Rosenglasur gab es außerdem Amaretti und diese Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes! Die Cupcakes sind mit Lemon Curd gefüllt und einem Topping aus Heidelbeeren und Mascarpone. Wenn das nicht nach aesthetically pleasing für Gaumen und Augen ist! Wie einfach ihr diese Cupcakes nachbacken könnt, lest ihr hier!

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Das Rezept – Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Back-Zeit 35 Min.
Gericht Dessert
Land & Region American
Portionen 18 Cupcakes

Equipment

  • Muffin-Förmchen
  • Spritzbeutel + Tüllen

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 100 g Brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 6 EL Olivenöl
  • 250 ml Orangensaft
  • 3 EL Lemon Curd
  • 200 g Heidelbeeren
  • 1 Abrieb einer Zitrone
  • 1 Prise Salz, Vanille, Natron

Topping

  • 50 ml Schlagobers
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Griechisches Joghurt
  • 3 Pckg. Sahnesteif
  • 100 g Heidelbeeren
  • 3 EL Zucker

Filling

  • 4 EL Lemon Curd
Keyword Cupcake, Heidelbeeren, Muffins, Zitrone

Die Zubereitung

Das Mehl mit dem Zucker, Backpulver, Natron, Salz und der Prise Vanille in einer Schüssel vermischen. Dann die Zitrone heiß waschen und die Schale in eine zweite Schüssel abreiben, das Ei mit dem Olivenöl hinzufügen und gut mixen. Abwechselnd zur Ei-Öl-Abrieb Mischung den Orangensaft und die Mehlmischung hineinrühren. Hier am besten noch eine halbe Zitrone auspressen und mit dem Lemon Curd hinzufügen. Der Teig sollte nun leicht zäh sein. Damit die Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes alle Charakteristiken aufweisen, waschen wir nur noch die Heidelbeeren und geben sie zum Teig. Achtung! Einige Heidelbeeren sollten auf die Seite gelegt werden, damit sie später für die Dekoration verwendet werden können.

Blueberry Lemon Curd Muffins

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze für 35 Minuten backen. Nach 30 Minuten mit einem Spieß testen, ob der Teig noch sticky ist. Nur wenn er nicht mehr am Spieß haftet, können die Muffins aus dem Ofen genommen werden. Vor dem Verzieren gut auskühlen lassen!

Blueberry Lemon Curd Muffins

Das Topping

Wir mixen das Schlagobers an, bis es beginnt, fest zu werden. Dann fügen wir die Mascarpone, das griechische Joghurt, den Zucker und das Sahnesteif hinzu. So lange mixen, bis eine schön feste Konsistenz erreicht ist. Auch hier brauchen wir für das Topping der Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes natürliche die Farbe Lila und den Geschmack der Heidelbeeren. Die 100g gewaschene Heidelbeeren pürieren und zur Masse hinzufügen. Die Creme kommt jetzt für 4 Stunden in Kühlschrank, damit sie fest wird und wir sie gut verarbeiten können. Ihr könntet inzwischen ein gutes Buch lesen oder eventuell eure nächste Reise planen. 😉

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes brauchen das richtige Filling. Dazu habe ich einfach fertiges Lemon Curd gekauft und mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Cupcakes gefüllt. Wenn es leichter gehen soll: einfach mit dem Stiel eines Löffels die Löcher vorstanzen. Ihr solltet hier eher mehr vom Lemon Curd als weniger hineingeben.

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Zum Schluss nur noch die Heidelbeercreme mit Sterntülle auf die Muffins auftragen, mit Heidelbeeren und Minze-Blätter oder Zitronenmelisse dekorieren und fertig sind die amerikanischen Klassiker! Absolut Cottagecore approved! ♡
Lasst es euch schmecken.

Heidelbeer-Zitronen-Cupcakes

Pipifeine Grüße,
Sophie

Mehr Inspo findet ihr außerdem auf Pinterest.

Hit enter to search or ESC to close