Erdnussbutter

#eiszeit | Erdnussbutter Popsicles

Uh lala das Wetter schaut aber gar nicht mehr nach Sommer aus! Es wird Zeit, den Körper wieder in feste Kleidung zu kuscheln. Heißer Tee und warmen Mahlzeiten stehen wieder auf dem Speiseplan, Bücher, Serien und die Kuscheldecke sind unsere liebsten Begleiter. Aber nix da! Ich hole mir den Sommer mit Erdnussbutter Popsicles zurück und feiere so die heißeste Zeit des Jahres. Vor allem durch die Erdnussbutter wird das Eis cremig, der Körper beginnt sich aufzuheizen, weil er Proteine bekommt und es schmeckt natürlich bombastisch guuuuut 😍

Der allgemeine Glaube ist ja eigentlich, dass warme Speisen den Körper wärmen und kalte ihn abkühlen. Dabei ist das eigentlich genau umgekehrt. Peanutbutter ist ein Superfood schlechthin. Gute Fette, viel Protein und der perfekte Heißhunger-Bekämpfer. Es gibt nämlich einen kleinen Trick, um den Hunger am Morgen einzudämmen: einfach ein Löffelchen Peanutbutter vor dem Schlafengehen genießen. Dann hat man über Nacht genug Nährstoffe und ist in der Früh nicht so hungrig. Außerdem hilft es dem Muskelabbau und dem Fettabbau (sagt zumindest das Internet 😏) im Schlaf.

Das Rezept – Erdnussbutter Popsicles

Du brauchst: 

  • Erdnussbutter (je nach Liebe viel oder wenig)
  • 1 Becher griechisches Joghurt fettarm
  • Kakaonibs (ungesüßt)
  • Ein ganz kleines bisschen Xylit oder Agavendicksaft
  • 1 Prise Vanille
  • Proteinpulver, wenn du es noch proteinhaltiger machen möchtest 😛

Die Zubereitung: 

Easy cheesy einfach alles zusammenmischen. Zuerst die Erdnussbutter in das Joghurt mit einem Schneebesen verrühren und dann nach und nach alles andere dazugeben. Ist super einfach, die Reihenfolge ist egal. Dann die Popsicles mit der Masse befüllen und für 5 Stunden ins Gefrierfach stellen/legen. Sicher ist sicher 😉 Einfach checken, vielleicht kannst du es auch schon nach 4 Stunden als Eis essen. Ich liebe den Geschmack von Erdnussbutter. Deshalb hab ich nach dem Gefrieren einfach noch mal ein bisschen Erdnussbutter auf die Popsicles darüber gegeben – schaut hübsch aus und ist soooo gut. Weil die Erdnussbutter beginnt dann am Popsicle zu gefrieren und wird ganz crunchy. Fast so wie bei meinem Blueberry Cheesecake Eisrezept.

Pipifeine Grüße,
Sophie

*Enthält Affiliate-Links 🙆🏼‍♀️

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.