Apfel-Karamell-Kekse mit cremigem Apfel-Frosting | Easy Peasy Weihnachtsbäckerei

Apfel-Karamell-Kekse gehören für mich ab sofort zu den Standard-Weihnachtskeksen. Sie sind soft-baked, im Geschmack angenehm süß und haben die Apfel-typische Säure dabei. Mit dem Finish durch das Apfel-Frosting bekommen diese Cookies einen besonderen Touch. Der Apfel ist ein Winterobst, kann ideal eingelagert werden und hat mich deshalb zu diesem Rezept inspiriert. Nicht nur hält er die Kekse herrlich weich, sondern bringt das Gefühl von heimeligen Abenden vorm Kamin oder kuschelig im Bett mit einem Buch hervor. Gesund kann man sie gerade nicht bezeichnen, aber den Weihnachtszauber bringen uns die Apfel-Karamell-Kekse auf jeden Fall.

Kekse mit Apfel und Karamell

Das Rezept – Apfel-Karamell-Kekse

Apfel-Karamell-Kekse

Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Snack
Land & Region American

Zutaten
  

Für die Kekse

  • 330 g Mehl universal, glatt
  • 250 g brauner Zucker
  • 113 g Butter weich
  • 1 Ei
  • 120 ml Apfelsaft
  • 1 Apfel
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Apfel-Gewürz Mischung aus Nelken, Zimt, Vanille, Muskat, Kardamom
  • 1 Prise Salz

Für das Frosting

  • 85 g Brauner Zucker
  • 45 g Butter
  • 3 EL Apfelsaft
  • 350 g Puderzucker
  • Gehackte Nüsse für das Topping
Keyword Apfel, Karamell, Kekse
Die Zubereitung

Wir heizen den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor. Für den Teig mixen wir die Butter schaumig, geben nach und nach den braunen Zucker, das Backpulver, die Apfel-Gewürzmischung und eine Prise Salz dazu. Sobald es sehr gut verrührt ist, fügen wir das Ei und den Apfelsaft zur Masse. Wieder sehr gut mischen, damit eine homogene Masse entsteht.Einen Apfel mittelgrob zerkleinern und gemeinsam mit dem Mehl einrühren. Je nachdem, wie weich der Teig ist, kann man noch ein bisschen mehr Mehl hinzufügen. Aber bitte beachtet, dass es schon klebrig sein darf. 😊

Kekse backen

Den Cookie-Teig jetzt mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Vorsicht, die Kugeln laufen stark auseinander. Also genügend Platz dazwischen lassen! Für 10-15 Minuten im Ofen backen. Je nachdem, wie groß sie werden, brauchen sie vielleicht auch weniger. Sie sind fertig, wenn die Ränder gebräunt sind und es in der Mitte noch sehr hell ist. Sie sind soft-baked, wundert euch nicht!

Apfel-Kekse mit Frosting aus Apfel und Karamell

Tipp: Bevor ihr die Apfel-Karamell-Kekse mit dem Frosting überzieht, lasst sie über Nacht abkühlen.

Das Apfel-Frosting

Die Wohnung duftet nach Apfel, geschmolzener Butter und gebranntem Zucker? Dann wird hier wohl das Frosting zubereitet!

Zuerst die Butter auf geringer Hitze schmelzen, dann den brauen Zucker hinzufügen. Das wichtigste hierbei ist, dass ihr ständig rührt und nichts anbrennen lasst. Um dem Karamell den Apfel-Geschmack zu geben, fügen wir den Apfelsaft hinzu. Immer weiter rühren, bis alles geschmolzen ist. Um das Apfel-Karamell in ein Frosting zu verwandeln, fügen wir den Puderzucker hinzu. Die Creme wird sehr cremig – aber Achtung, sie wird auch sehr schnell fest. Deshalb zügig arbeiten und das Frosting auf die Kekse streichen, mit gehackten Nüssen verzieren und auskühlen lassen.

Soft-baked Apfel-Karamell-Kekse


Tipp: Wenn das Frosting hart wird, bevor ihr mit dem Verzieren fertig seid, gebt einfach einen Mini-Schluck Wasser dazu und rührt die Masse so wieder geschmeidig. 😉

Apfel-Karamell-Kekse
Ein ideales Geschenk

Gerade weil in mir diese Apfelkekse so ein gemütliches und kuscheliges Gefühl auslösen, bringe ich sie gerne zu diversen Weihnachtsbrunches, Besuchen und in die Arbeit mit. Hübsch verpackt geben sie auch ein hübsches Weihnachtsgeschenk ab, solltet ihr mal nicht wissen, was ihr jemandem schenken könnt. 🎄

Apfel-Karamell-Kekse soft

Pipifeine Grüße,
Sophie

PS: Mehr Keks-Inspo gibt’s bei mir auf Pinterest!

Hit enter to search or ESC to close