Muttertag

Warum missbraucht ihr den Muttertag?

Ja, der Muttertag ist jetzt schon fast eine Woche her. Ich habe jetzt so lange mit mir gehadert, weil ich nicht die richtigen Worte dafür finden konnte. Aber was gesagt werden muss, muss einfach raus! Es nervt und stört mich gleichermaßen und ich will und kann das einfach nicht für mich behalten!

Der Muttertag ist ein Marketing-Gag

Dieser Blogbeitrag behandelt ein ganz anderes Thema, als den eigentlichen Muttertag, wie super meine Mama ist oder dass ihr dieses und jenes Produkt für eure Mutti kaufen solltet. Oft habe ich zu einfach Muttertag das Gefühl, dass die Mama zu Marketingzwecken missbraucht wird. Sonst sind das eher nur Feiertage á la Weihnachten und Ostern. Klar ist es ein schöner Anlass, der Frau Respekt und Dankbarkeit zu zollen. 9 Monate lang die gute Figur, Essgewohnheiten und ein Leben aufgeben, damit ein kleines Baby gesund auf die Welt kommt, ist echt keine leichte Entscheidung. Aber mit psychologischen Tricks auf die Tränendrüse zu drücken und jedes Produkt oder jede Dienstleistung mit dem Aufkleber „Für Mama“ zu verkaufen, finde ich einfach eine Frechheit!

Gerade unter den Bloggern scheinen die Mama-Geschenke allzu gerne vermarktet zu werden. Zu dem Zweck fließt auch reichlich Kohle in die Blogger-Kampagnen vieler Unternehmen. Weil die ja noch eine echte Mama haben. Die können sie ja super präsentieren und mit dem Aufkleber „Marketingopfer“ bekleben. Ich weiß nicht, wie es euch da geht. Aber da kommen bei mir seltsamerweise ganz ungewöhnliche Emotionen her. Für mich ist meine Mama privat und ich würde sie nie so in die Auslage stellen. Klar schreibe ich über sie oder ihre Tipps, aber mir käme nicht einmal in den Kopf, dass ich sie verwende, um Geld zu bekommen!

Was wirklich zählt, ist Zeit

Ah, das macht mich so zwida! Entschuldigung, ihr könnt nichts dafür, aber der Zorn auf diese Situation ist nun einmal da. Wie seht ihr das? Findet ihr das nicht auch alles ein bisschen scheinheilig und pseudo-schön? Was ich meiner Mama heuer zu Muttertag geschenkt habe, war Zeit. Denn Zeit hat heutzutage sowieso niemand mehr. Ich habe ihr einen Tag geschenkt, an dem wir Sachen gemeinsam unternommen haben, uns gegenseitig mehr wahrgenommen haben als sonst. Ich habe sie nicht mit Cremes, Make-Up, Schokolade, Uhren oder Sonstigem ruhig gestellt, sondern mir ihre Meinungen und Gedanken angehört. Muttertag ist für viele nur noch ein weiterer Tag geworden, an dem man einfach irgendetwas verschenkt, damit man sich nicht weiter mit der Person beschäftigen muss.

Das find ich sooo schade! Gerade an dem Tag kann man sich wirklich einfach mal bewusst bedanken und so vielleicht viel mehr bewirken als mit einem Blumenstrauß und einer Stunde Kaffee & Kuchen-Plausch. Das ist immerhin die Frau, wegen der ihr hier seid und all diese wundervollen Erlebnisse genießen dürft!Was glaubt ihr denn, wieviel Zeit eure Mama in euch investiert hat. Hat sie es dann verdient, mit ein paar Pralinen abgespeist zu werden?

Was ich mir wünsche

Gott sei Dank kommt der Muttertag ja jedes Jahr auf’s Neue wieder. Probiert doch mal aus, dass ihr wirklich Zeit mit eurer Mama verbringt. Nicht 1000 Selfies macht, um der Online-Welt zu zeigen, dass eure Mama sowieso die Beste ist. Ich liebe meine Mama auch über alles, aber verwende sie eben nicht, um mehr Likes, Sympathie und Klicks zu generieren. Was ich natürlich auch sehe ist, dass Creator (=Blogger, YouTuber, Influencer) ihr Geld mit dem Business verdienen. Das hat auch alles seine Berechtigung. Nur würde ich mir wünschen, dass man nicht seine eigene Mama für diesen Zweck verkauft.

Pipifeine Grüße,
Sophie

PS: Ich bin jetzt auch auf Pinterest! – Ganz ohne Mama 😉
PPS: Hier habe ich mich auch ein bisschen aufgeregt 😅

2 comments

  1. Super Beitrag! Bin da absolut deiner Meinung und habe den Muttertag auf meinem Blog auch einfach mal gezielt ausfallen lassen und lieber Zeit mit meiner Mama offline verbracht. Finde es auch sehr traurig das damit nur noch Geld gemacht wird und die eigentlich Mutter wahrscheinlich nicht mal gesehen.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochende!
    Liebe Grüße
    Jacky

    1. Es ist so viel mehr Wert, wenn man einfach mal mit der Mama so was macht, ohne großes Drumherum. Find ich super von dir, dass du das auch so gemacht hast. Ich hoffe, ihr habt die Zeit genossen ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.