Brunchguide Barcelona | Frühstück und Brunch

Guten Essen gibt es in Barcelona wie den Sand am Meer (dieser Wortwitz! 😄). Sobald man sich von den Hauptstraßen wegbewegt und sich in die kleinen Gässchen verirrt, findet man unglaublich leckere und vor allem preiswerte Restaurants und Lokale. Aber lasst euch nicht täuschen. Es gibt auch schwarzen Schafe unter den glänzenden Köchen. Wir sind in den 8 Tagen, die wir in Barcelona verbracht haben, auch mal falsch gelegen. Damit euch das nicht passieren kann, habe ich am Ende eine kleine Warnung bereitgestellt.
Die allerbesten Mahlzeiten habe ich hier in einem Brunchguide Barcelona zusammengefasst!

Frühstück und Breakfast Goals in Barcelona

CroisSants

Unser to-go Frühstück haben wir uns meist bei CroisSants geholt. Nicht weit von unserem Hotel gelegen und ganz akzeptabel. Nicht fancy, nicht schön, aber lecker! Im Grunde ist das CoisSants eine Bäckerei, bei der man nicht nur süßes Gebäck kaufen kann, sondern auch gleich dort warm serviert bekommt. Preislich ist das CoisSants auch sehr günstig unterwegs. Wenn der Latte Macchiato mal nur 2,60€ kostet, bin ich voll dabei.

📍 croisSants: Carrer de Sants 36, 08014 Barcelona

TapaTapa

Die TapaTapa Kette ist in Barcelona weit verbreitet. Als Tapas-Bar völlig ungeeignet, darauf komme ich später noch zu sprechen. Das Frühstück kann sich allerdings wirklich sehen lassen. Buttercroissant mit Kaffee (eurer Wahl) um 2,50€. Ein echtes Schnäppchen – und lecker noch dazu. Wer ein bisschen mehr auf seinem Teller haben möchte und Eierspeis‘ mit Speck bestellt, bekommt das ganze samt Toast um 5€.

📍 TapaTapa: Gran Via de les Corts Catalanes, 373-385

UGOT Bruncherie 🌟

Einer meiner Highlights war die UGOT Bruncherie! Das entzückendste Café mit dem Charme von Wiener Kaffeehäusern und einer riesigen Auswahl an Torten und Kuchen, serviert auch ganz anständiges Frühstück. Da ich an diesem Tag eher nichts Süßes wollte, habe ich mich für die gefüllten Weinblätter in Joghurtsauce entschieden. Die anderen haben Eggs Benedict und Rührei mit Speck gewählt, weil wir ja schließlich Frühstücken wollten. Geschwärmt haben wir alle 4! Am liebsten hätte ich auch den herzigen Teller mit Goldrand und die süßen Tassen mit Blümchenmuster eingepackt. Aber das tut man schließlich nicht. Zum Abschluss gab’s noch ein Stück Torte und wir waren alle sehr happy und zufrieden. Definitiv ein verdienter Platz im Brunchguide Barcelona.
Meine vollste Empfehlung für die UGOT Bruncherie!

📍 UGOT Bruncherie: Carrer Viladomat 138, 08015, Barcelona

UGOT Bruncherie Brunchguide Barcelona

Noch mehr gute Breakie-Möglichkeiten!

Insolita GEA

Just a coffee please! Im Insolita GEA haben wir uns nach dem Besuch des Sant Pau Recinte Modernista gestärkt. Allerdings nur mit Kaffee und den berühmten Tomaten-Brötchen. Aufgrund des Zeitmangels, konnten wir leider kein vollwertiges Essen genießen. Was wir bekommen haben, hat uns aber seeeeehr geschmeckt. Und ich traue mich sogar zu behaupten, dass man dort ziemlich gut Mittag- oder Abendessen kann! ☺️

📍 Insolita GEA: Carrer de Sant Antoni Maria Claret, 216, 08025 Barcelona

Insolita GEA Brunchguide Barcelona

Casa do Açaí Brunch and Coffee 🌟

Açaí Bowls sind ja immer noch richtige Trends. Da ist es wenig verwunderlich, dass eine künstlerische Stadt wie Barcelona ein eigenes Haus diesem Hype widmet. Im Casa do Açaí ist der Name Programm. Herrliche Açai Bowls, köstliche Paninis, ausgiebige Ei-Gerichte, Poke Bowls, Salate, Wraps, Pancakes und vieles mehr. Also es ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem gibt es viele frisch gepresste Säfte, wirklich wirklich wirklich guten Kaffee und Matcha Lattes in allen möglichen Farben. Zudem spielt auch hier der Preis eine Rolle: 8,50€ für eine wirklich große Açaí Bowl – ich war den ganzen Tag satt! 😄

📍 Casa do Açaí Brunch and Coffee: Avinguda de Roma 43, 08029 Barcelona

Casa do Acai Brunchguide Barcelona
Brunch and Cake

In Grandmothers we trust.
Wie könnte es anders sein! Auch ich bin dem Instagram-Café von Barcelona verfallen. Die Speisekarte ist ausgefallen und etwas teurer, weil sie es sich einfach leisten können. Nichtsdestotrotz waren die Frühstücks-Gerichte sehr lecker und finden deshalb ihren Platz im Brunchguide Barcelona. Da wir im „echten“ Brunch and Cake keinen Tisch mehr bekommen haben, wurden wir zu Brunch & Cake Roselló weitergeleitet. Ca. 10 Gehminuten entfernt, ein bisschen weniger schön, weniger blumig und weniger tamtam, aber das Essen sicher genauso gut. Das Brunch and Cake Roselló war super lecker, aber um ehrlich zu sein, nicht den Hype wert. Da hat mir beispielsweise das Casa do Açaí viel besser geschmeckt. Aber es war trotzdem sehr gut und man kann sich ja auch mal was gönnen 😉
Die Reservierung sollte man aber unbedingt ein paar Tage vorher tätigen, weil man sonst keinen Platz bekommt!

📍 Brunch and Cake: Carrer d’Enric Granados 19, 08007 Barcelona  oder Carrer de Rosselló 189, 08036 Barcelona

Brunchguide Barcelona Brunch and Cake

Auch im Brunchguide Barcelona: Nicht zu empfehlen!

Damit euch nicht das gleiche Schicksal ereilt wie uns, möchte ich noch kurz am Ende des Brunchguide Barcelona vorwarnen. Das Pans & Company ist beispielsweise überhaupt nicht zu empfehlen. Wir hatten danach alle ein mulmiges Gefühl im Bauch und überhaupt war es nicht sehr lecker. Bis auf den Orangensaft: Der hat hier nämlich nur 1€ gekostet und war wirklich frisch gepresst.

Sonst hatten wir eigentlich immer sehr viel Glück und haben auch ein paar Schätze von Barcelonas Lokalen kennengelernt. Der Brunchguide Barcelona bietet euch einen kleinen Auszug aus den herrlichen Frühstückslokalen in Barcelona. Bedenkt bitte: Wir haben im Stadtteil Sants gewohnt und haben dementsprechend unsere Lokale ausgewählt.

Pipifeine Grüße,
Sophie

Barcelona hat mir auch schon mal die Augen geöffnet. Was dort geschah, könnt ihr hier nachlesen. ♡

Brunchguide Barcelona Pin
Pin it with ♡ from Pipifein!

Hit enter to search or ESC to close