Musik Mittwoch | Spotify

An so verregneten Tagen wie diesem Mittwoch ist mir jede Fröhlichkeit recht. Sei es in Form von bunter Kleidung, frischen Speisen oder guter Musik. Im Moment bekommt besagter Ohrenschmaus wieder richtig viel Aufmerksamkeit von mir. Und ich habe Spotify wieder für mich entdeckt! Bis vor kurzem noch verweigert, bin ich jetzt sehr begeistert von dieser genialen Plattform.

Meine Spotify Playlist

Unbestritten besteht meine derzeitige favourite playlist aus den Songs des heurigen Eurovision Songcontests. Anfangs war ich wirklich ein bisschen enttäuscht, weil so viele seltsame und – für den Songcontest- untypische Beiträge dabei sind. Doch das hat sich nach dem dritten Mal anhören drastisch geändert. Diese Playlist ist selbst zusammengestellt, da es der offizielle Account des Eurovision Songcontest bis jetzt nicht auf die Reihe bekommen hat. Das kann aber auch daran liegen, dass es 3 Songs bis jetzt nicht auf Spotify geschafft haben. Nun zu den Songs:

Favourites und No-Gos

Zu meinen Favoriten zählen auf alle Fälle „Running on air“ von Nathan Trent, „Blackbird“ von Norma John und „Lights and Shadows“ von OG3NE. „Origo“, „Yodel It!“ und „Spirit of the night“ sind in meinen Augen eher Lärmbelästigung als Musik. Zusammen mit Freunden bin ich auf recht lustige Formulierungen gestoßen. Beispielsweise achte man bei dem Beitrag der Schweiz „Apollo“ auf die Betonung nach der Bridge: I was not supposed to pee…well girl, geh doch bitte auf die Toilette! Der portugiesische Song lädt dazu ein, sich in Gedanken eine mittelalterliche Schlacht in Slow Motion vorzustellen – ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Gesamtkunstwerk

Fakt ist: diese Playlist ist für alle ESC-Fans genauso wie für alle, die ein wenig Abwechslung in ihr musikalisches Leben bringen wollen. Denn von Pop, Rock, Alternative über Chansons, Musicalsongs und Schlager ist alles dabei, was das Herz begehrt. Spotify sei Dank, darf man sich ja seine eigene Musik zusammensuchen, wie man möchte. Songcontest auf Dauerschleife – here we go! Ich sollte doch den Text dann können, wenn der große Tag gekommen ist. 😉

Pipifeine und musikalische Grüße,

Sophie

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.