Eis

#eiszeit | Proteineis Kakao-Cranberry

Liebe Freunde der köstlich-kalten Naschereien, die Eiszeit hat offiziell begonnen! Heuer darf man sich hier auf ein wöchentliches Eis-Rezept freuen. Durch meine Diät werden viele zuckerfreie und mit Proteinpulver verfeinerte Eiskreationen dabei sein, bei denen man nicht mal ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man den ganzen Becher auf einmal ausschleckt. Wir starten mit meinem All-Time-Favourite selfmade Eis – Kakao-Cranberry ❤

Das Rezept – Kakao-Cranberry Eis

Du brauchst: 

Die Zubereitung: 

Im Grunde einfach nur alles vermengen, bis eine schöne Masse entsteht. Sobald alle Zutaten eine homogene Creme ergeben, noch 5 Minuten weiter mit dem Handmixer verrühren. Dann geht`s ab in das Gefrierfach oder die Gefriertruhe. Das war’s!

TIPP 1: Nicht mit Honig mischen. Auf gaaaar keinen Fall 😄 Das schmeckt leider nicht wahnsinnig gut 😕

TIPP 2: Da das Eis relativ schnell kristallisiert und keine Emulgatoren oder Ähnliches beinhaltet, sollte man das Eis noch am selben Tag verzehren oder am Tag darauf. Alternativ kann man es natürlich auch wieder ganz auftauen und als Dessert-Creme naschen, was ich definitiv besser finde.

Ein Eis und viele Möglichkeiten

Auf die Idee mit den wöchentlichen Eis-Rezepten bin ich gekommen, weil ich ein richtiges Ice Cream-Girl bin. Im Sommer gibt es keinen Tag, wo ich nicht mindestens ein Gelato verkoste. Allerdings ist das dank meiner speziellen Ernährung jetzt ziemlich schnell um einiges schwieriger geworden. Deshalb habe ich beschlossen, einfach mal selbst ein paar Eisrezepte zu kreieren und euch an der Entwicklung von genialen Mischungen teilhaben zu lassen. Im Mai werden die Geschmacksrichtungen wahrscheinlich noch sehr #basic bleiben, weil ich ein bisschen Aufwärm-Zeit brauche. Aber keine Sorge, die spannenden Rezepte kommen spätestens im Juni zu euch 😉

Bis dahin wünsche ich euch eine frohe Eiszeit und viel Freude beim Naschen von gesundem Gelato. Solltet ihr Wünsche, Anregungen oder Tipps haben, dann immer her damit! Ich bin gespannt, was sich daraus entwickeln lässt! ♥️

Pipifeine Grüße,
Sophie

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .